NetCeiver mit VLC nutzen

Aus RMM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Im SVN (vdr-plugins/src/mcli/mcast) gibt es ein netcv2dvbip, das die Daten mit einer Channellist in einen gemultiplexten IPv4-Multicast umwandelt. Dann kann man zB. auch mit VLC (Video LAN Client von videolan.org) unter Windows/Mac/Linux schauen.

Installationsdateien für Windows

netcv2dvbip-release-20100706.zip‎

Installationsanleitung

Zipfile in einen Ordner entpachen und die exe-Datei starten, es wird mit der beigliedenden Channel.conf eine M3U-Datei erstellt, die im VLC geladen werden kann.

als Ergänzung: von DVBLogic gibt es DVBLink4IP, diese Schnittstelle soll eine m3u-Datei im Windows Media Center als virtuelle DVB-Karte einbinden können.


Danke an @DeBugger, @casodo und @nano.

--Merlin 10:26, 10. Mär. 2011 (UTC)