Mediafiles auf dem Netclient abspielen - Anleitung zur Installation des "FFplayer-Plugin"

Aus RMM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Leider konnte der Netclient bisher nur VDR-Dateien abspielen. Nano ist der Autor eines Plugins, dass es nun endlich ermöglicht, sehr viele Mediaformate auch auf dem Netclient weiderzugeben.

Wichtiger Hinweis:
User, die sich im Testing Tree befinden, können das Plugin "FFplayer" als optionale Software über das Online-Update installieren:
Setup > Installation > Optionale Software

Das Plugin heißt: "FFplayer-Plugin". Download des Plugins hier: Download - FFplayer

Installation des Plugins:

   * Die heruntergeladene Datei „reelvdr-pi-ffplayer_1.0.0-1_armel.deb“ mit z.B. dem Reelbox Control Center (RCC),
     oder direkt über FTP, in das Verzeichnis "/tmp des Netclients" kopieren.
   * Telnet starten (z.B: auch mit dem RCC) und zur Eingabeaufforderung des NetClient gehen
   * Folgenden Befehl eingeben:
     dpkg –i /tmp/reelvdr-pi-ffplayer_1.0.1-1_armel.deb
   * Neustart des NetClient
Nach der Installation findet sich im Hauptmenu des NetClient der neue Menu-Punkt "Optionale Software" - und dahinter - das FFplayer-Plugin

Nun finden Sie im Hauptemenu des NetClient unter „Optionale Software“ das Plugin namens "FF-Player". Nach Aufruf des Plugins können Sie die Mediadatei in den vorhandenen Verzeichnissen aufrufen und abspielen. Funktioniert übrigens auch mit Original-DVD-Dateien (nicht schreibgeschützte *.vob-Dateien).

Tip: Im OSD kann man unter "Setup > Systemeinstellungen > FFplayer" das Startverzeichnis festlegen ...
Damit kommen wir auch direkt zu den Einschränkungen bzgl. der möglichen Codecs:

  • Video: MPEG-2 (MP@HL, MP@ML, MP@LL, SP@ML), H.264 (HP@L4.1)
  • Audio: MPEG-1 Audio Layer 2 (MP2), Dolby Digital (AC3)

MPEG-4 wird also nicht unterstützt und damit leider auch kein DivX oder Xvid. Dies wird sich in Zukunft auch nicht ändern. Bei den Audio-Codecs könnte sich hingegen noch etwas tun. Die Hardware unterstützt mehr Audio-Codecs, als derzeit über den Treiber angesprochen werden können. Das sind Dolby Digial Plus (EAC3), AAC und DTS. Evtl. auch LPCM. Ein Mediafile muss also mind. einen Video-Stream mit MPEG-2 oder H.264 und einen Audio-Stream mit MP2 oder AC3 enthalten, um abgespielt werden zu können. Mehrere Audio-Streams werden durch das Plugin auch unterstützt, so dass während der Wiedergabe ein Umschalten auf einen anderen Audio-Streams möglich ist. Ein Springen ist entweder über die gelb/grünen Tasten (+/- 1 Minute) oder über die Tasten links/rechts (+/- 1 Sekunde) möglich. Schnelles Vor-/Zurückspulen mit Bild wird derzeit nicht unterstützt. Play/Pause sollte aber gehen.

Besten Dank an Nano, den Autor dieses fantatstischen Plugins.